Sanofi

Tipps zur Bewältigung und zum Abbau von Stress

Wahrscheinlich waren Sie irgendwann in Ihrem Leben schon einmal dem Druck von Stress ausgesetzt. Auch wenn Sie das, was Sie tun, gerne machen, treten im Leben der meisten Menschen besonders stressbeladene Situationen auf. Kurzfristig ist dies vielleicht ein dringender Termin oder eine besondere Herausforderung, die es zu bewältigen gilt. Hält der Stress jedoch länger an, kann er gesundheitsschädlich werden. 

Glücklicherweise können Sie etwas unternehmen, um Ihren Stress auf gesunde und produktive Weise zu bewältigen:

Verfolgen und vermeiden Sie Ihre Stressfaktoren.

  • Führen Sie über eine oder zwei Wochen ein Tagebuch, um zu ermitteln, welche Situationen den grössten Stress erzeugen und wie Sie darauf reagieren.

  • Wenn Sie einige der stressauslösenden Situationen erkannt haben, versuchen Sie, diese zu vermeiden.

Entwickeln Sie gesunde Reaktionen.

  • Treffen Sie nach Möglichkeit gesundheitsfördernde Entscheidungen, wenn Sie merken, dass der Druck zunimmt.

  • Bekommen Sie ein Gefühl für Ihre Grenzen und muten Sie sich niemals mehr zu, als Sie leisten können.

  • Zögern Sie nicht, auch einmal "nein" zu sagen, wenn es Ihnen zu viel wird.

Setzen Sie Grenzen.

  • Ziehen Sie für sich selbst eine Grenze zwischen Berufs- und Privatleben, indem Sie beispielsweise zuhause und abends keine beruflichen E-Mails mehr bearbeiten.

  • Wenn Ihnen eine bestimmte Person besonderen Stress bereitet, schränken Sie die Zeit ein, die Sie mit dieser Person verbringen, oder brechen Sie den Kontakt ganz ab.

  • Reservieren Sie für alle Aspekte Ihres Lebens genügend Zeit, seien es Arbeit, Familie oder Ihre Hobbys.

Leisten Sie sich Erholungspausen.

  • Schalten Sie nach der Arbeit ab und nehmen Sie sich Zeit für sich selbst, in der Sie nicht über Ihre Arbeit oder andere Dingen nachdenken, die Ihnen Stress bereiten.

  • Legen Sie tagsüber kleine Pausen ein.

Schlafen Sie ausreichend.

  • Entwickeln Sie gesunde Schlafgewohnheiten, indem Sie abends keinen Kaffee mehr trinken und anregende Tätigkeiten, wie z. B. die Nutzung von Computer und Fernseher, vermeiden.

Lernen Sie, sich zu entspannen. 

  • Gehen Sie spazieren oder verbringen Sie nach Möglichkeit Zeit in freier Natur, in einem Park, auf dem Land oder am Strand.

  • Führen Sie Gespräche mit Freunden – dies kann Sie ablenken oder sogar dazu beitragen, dass Sie Lösungen für Ihre Stressfaktoren finden. 

  • Lesen Sie ein Buch, hören Sie Musik oder schauen Sie sich einen unterhaltsamen Film an – manchmal brauchen Sie einfach etwas Ablenkung.

  • Beginnen Sie mit Meditation und Atemübungen, um Ihren Stress zu bewältigen.

  • Lernen Sie, sich bewusst und ohne Ablenkung auf eine einzige Aktivität zu konzentrieren, und übertragen Sie dies anschliessend auf andere Aufgaben in Ihrem Leben.

Suchen Sie sich Unterstützung.

  • Drücken Sie Ihre Gefühle aus, statt sie in sich hineinzufressen, und sprechen Sie es an, wenn Ihnen jemand auf die Nerven geht. 

  • Nehmen Sie Hilfe von Kollegen, Freunden und Familienmitgliedern an, wenn Sie sie brauchen.

  • Zeigen Sie sich kompromissbereit, wenn Sie jemanden um Rat fragen und Ihnen vorgeschlagen wird, Ihre Vorgehensweise zu ändern, um eine Situation besser und stressfreier bewältigen zu können.

Akzeptieren Sie, dass Sie nicht alles ändern können.

  • Sorgen Sie sich nicht um Dinge, die Sie nicht beeinflussen können, besonders wenn es das Verhalten anderer Menschen betrifft.

  • Denken Sie positiv – begreifen Sie grössere Herausforderungen als Chance, Ihre Fähigkeiten auszubauen und sich persönlich weiterzuentwickeln.

TELL YOUR STORY

Fill in the form below and submit it to the Pharmaton® team.

Tell us about yourself:

By submitting this story I consent to its content being adapted
and published on the Pharmaton® website.
*MANDATORY FIELDS